Micro-Influencer Marketing 101: Die wichtigsten Kampagnen-Schritte

alle wichtigen Schritten einer Micro-Influencer Marketing Kampagne in unserer Infografik

Planst du eine Micro-Influencer Kampagne für deine Marke? Dann bist du hier genau richtig. Wir geben Einblick in alle wichtigen Etappen, die dir die beste Grundlage für einen starken ROI bieten.

 

1. Strategische Konzeption: was und wen möchtest du erreichen?

Bevor du deine Kampagne launchst, solltest du ein klares Bild von den Ansprüchen deiner Marke, deinen Zielen, deiner Zielgruppe und auch von deinem Budget haben.

Nimm dir die Zeit, eine Zielgruppen-Persona zu erstellen um dir konkret vor Augen zu halten, wer durch die Kampagne erreicht werden soll. Halte die wichtigsten Kriterien in diesem Profil fest, wie z.B: Interessen, Alter, Geschlecht, Wohnort, Bedürfnisse, Probleme, Wünsche.

Mit diesem Profil fällt es dir leichter, geeignete Micro-Influencer zu finden, die genau diese Zielgruppe ansprechen.

 

2. Passende Influencer und Social Media Kanäle auswählen

Das ist der kritischste Schritt der gesamten Kampagnen-Planung.

Laut einer Studie von Hubspot fällt es lediglich 20% der Marketer leicht, geeignete Influencer für ihre Kampagne zu finden. Sorgen-Faktor Nummer Eins ist hierbei die Echtheit des Publikums gepaart mit der Echtheit ihres Interesses am Content.

Um den Brand-Fit und die Authentizität von Micro-Influencern, die Echtheit deren Publikums und die Qualität der Influencer-Community Beziehung zu überprüfen, lohnt sich ein Blick auf:

  • Die Engagement-Rate
  • Die Interaktionen mit Followern
  • Publikumsdaten: Anteil von Fake-Followern und demographische Daten wie Altersgruppe, Verteilung männlicher und weiblicher Follower, Interessen usw.
  • Die Nische: das Themengebiet, dem sich der Content des Influencers widmet
  • Die demographischen Daten des Influencers: u.a. Ort, Alter, Geschlecht

Auch wo deine Zielgruppe ihre Aufmerksamkeit auf Influencer Content richtet und welches Format am beliebtesten ist (Text, Foto, Video), sind entscheidende Faktoren. Möchtest du z.B. Gamer erreichen, eignet sich die Plattform Twitch besonders gut. Möchtest du weibliche Millennials mit Beauty- oder Fashion-Produkten ansprechen, kommen vor allem Instagram und Pinterest in Frage.

Halte dich auf dem Laufenden und erforsche, wo genau deine Zielgruppe besonders gerne Zeit verbringt, um Inspiration zu finden und sich praktische Tipps zu holen.

 

3. Optimiere deine Strategie mit Hilfe einer Influencer Plattform 

Auch für Marken mit internem Influencer Marketing Team kann sich die Unterstützung durch eine Influencer Marketing Plattform lohnen. Diese können helfen, Influencer zu finden, die genau zur Marke passen und eine echte, lebendige Community hinter sich haben sowie den Kampagnenprozess effizienter und effektiver zu gestalten.

Hivency ist eine Influencer Marketing Komplettlösung, die es Marken erlaubt, bei der Auswahl der passenden Influencer auf Nummer Sicher zu gehen. Durch ein KI-unterstütztes Match-Making System, bringt die Plattform Marken mit authentischen Nano- und Micro-Influencern zusammen.

Durch die integrierte Fame Check Funktion wird hierbei die Echtheit der Influencer und die Qualität des Publikums überprüft. Die Performance des erstellten Contents sowie die gesamten Kampagnen-Ergebnisse können auf einem persönlichen Portal direkt und in Echtzeit verfolgt werden. Neben dem erleichterten Tracking und zusätzlichen Benchmark-Daten, bieten wir jedem Kunden einen direkten Ansprechpartner als Unterstützung bei der Kampagnen- Strategie-Optimierung. Eine Plattform wie Hivency eignet sich außerdem um logistische Schritte einfacher und effizienter zu managen.

Eine Plattform-Lösung also könnte interessant sein, wenn du Risiken vermeiden, stressfreier arbeiten, Zeit sparen und das ROI-Potenzial deiner Kampagnen steigern möchtest.

 

4. Launch der Kampagne und Tracking der Ergebnisse

Nach der Erstellung des Briefings, die alle wichtigen Informationen beinhalten und Influencern trotzdem einen nötigen Freiraum für Kreativität lassen sollte, steht dem Launch der Kampagne nichts mehr im Wege. Sind die Gratisprodukte bzw. Service-Gutscheine versendet und hatten die Influencer-Zeit, das Produkt zu testen oder den Service in Anspruch zu nehmen, richtet sich der Blick nun auf den erstellten Content und die Reaktionen der Follower.

Die Content-Beiträge sollten jedoch nicht erst am Ende sondern bereits während des Kampagnen-Verlaufs mitverfolgt werden. Scheint die Kampagne nicht wie gewünscht zu performen, kann so zeitnah mit zusätzlichen Maßnahmen eingegriffen werden.

Um das Engagement zu steigern, kann z.B. ein Gewinnspiel oder ein anderes zusätzliches Event integriert werden. Egal ob Brand Awareness oder Verkaufssteigerung: Halte deine in Schritt 1 gesetzten Ziele mit zielgerichteten Optimierungsmaßnahmen immer vor Augen. Welche genauen KPIs sich am besten für welche Ziele eignen, findest du in unserem KPI-Guide.

Hier eine Übersicht der wichtigsten KPIs nach Kampagnenzielen:

KPIs

© Tabelle von Hivency. Alle Rechte vorbehalten. 

 

Eine nachhaltige Influencer Kampagnenstrategie beinhaltet immer eine Learning Curve, die dir hilft, Best Practices in deine nächsten Kampagnen zu übertragen. Unabhängig von deinen individuellen Zielen, sind regelmäßige Kampagnen das A und O, um die Zielgruppe deiner Marke stets besser kennenzulernen, bei ihr präsent zu bleiben und das Vertrauen in deine Produkte zu steigern.

 

5. Bedanke dich bei den Influencern und pflege deine Markenbotschafter-Beziehungen

Vergiss nicht, dich bei den Influencern für ihre Beiträge zu bedanken. Tausche dich mit ihnen aus und gib ihnen ein kleines Feedback. Je mehr ihr euch kennenlernt und je öfters du sie in Kampagnen einbindest, desto mehr lernt ihre Community deine Marke kennen.

Spreche dich mit ihnen ab, um den generierten Content für eigene Kommunikationskanäle deiner Marke wiederzuverwenden. Nicht nur können gute Influencer Relations zu neuen, kreativen Kampagnen-Ideen und besseren Resultaten führen. Diese Art zu Arbeiten fühlt sich einfach auch besser an.

Ein vertrauenswürdiger, menschlicher Austausch bietet die beste Grundlage für ein loyales Markenbotschafter-Netzwerk. Und das braucht es, um deine Marke langfristig vom Lärm der Social Media Welt abzuheben, von einem nachhaltigen Word-Of-Mouth-Effekt zu profitieren und deiner Konkurrenz stets einen Schritt voraus zu sein.

 

Mit der richtigen Herangehensweise und einer guten Organisation, steht deinen Micro-Influencer Kampagnen nichts mehr im Wege. 

 

© Infografik von Hivency. Alle Rechte vorbehalten.  

Combined-Shape

Abonniere unseren Newsletter!

  

Unsere meistgelesenen Artikel

Nano-, Micro- und Macro-Influencer Kooperationen im Vergleich

Instagram: Wer sind die 10 bestbezahlten Influencer?

Influencer-Marketing: Die Tops und Flops des Jahres 2019

Jetzt
starten!

Demo anfordern