Influencer Kampagnen von Instagram zu TikTok wechseln: Deshalb ist hier Umdenken gefragt

Edu-Lauton-TikTok-Hivency

Falls du zu den Marken- oder Social Media Manager:innen gehörst, die ihre Influencer Kampagnen bisher auf Instagram beschränkt und dir TikTok trotzdem nicht aus dem Kopf geht, dann ist dieser Artikel für dich. Wir zeigen dir, wo Umdenken gefragt ist, um guten Gewissens zu entscheiden, ob sich der Wechsel von Influencer Kampagnen auf Instagram zu TikTok für deine Marke lohnt.  

Was unterscheidet Influencer Marketing auf Instagram von TikTok Kooperationen? 

Dass TikTok User im Schnitt jünger sind als auf Instagram, YouTube und Co. ist sicherlich auch dir nicht entgangen. Deshalb gilt in der Marketing-Welt das Gebot, dass sich eine TikTok Strategie dann lohnt, wenn Generation Z zur (neuen) Zielgruppe gehört und erreicht werden soll. 

Falls dich dieses Argument bisher abgeschreckt hat, Influencer Kooperationen auf TikTok zu starten und deine Marke einen anderen Zielgruppen-Fokus hat, solltest du nicht vergessen, dass eben nicht nur 16- bis 24-jährige auf der Plattform präsent sind. Laut TikTok Statistiken sind immerhin 31% der User über 25 Jahre alt, wobei die Plattform auch immer mehr User älterer Generationen anlockt. Viele Marken, die keine traditionellen Gen-Z Marken sind, positionieren sich bereits erfolgreich auf TikTok, um diese Chance jetzt zu nutzen und selbst neue Trends zu setzen, statt jede bereits existierende Challenge nachzumachen. 

Denn neben Videos mit Spaß und Humor im Fokus, sind praktische Tutorials oder DIY Clips eine kreative Idee, die Experten als Crossover zu älteren Zielgruppen auf TikTok sehen. Bringt der Content Marken-Fans einen Mehrwert, wird sich die Brand Community auch auf TikTok zeigen. Ein wichtiger Tipp hier: den TikTok Account bzw. Influencer Kampagnen auch auf Instagram zu bewerben.  

Ein gelungenes Beispiel: der TikTok Account von Westwing Deutschland mit praktischen Tipps, DIYs und Humor, den Westwing Fans schmunzeln lässt.

Was Instagram und TikTok also in Sachen Zielgruppe im Wesentlichen unterscheidet: Marken- und Social Media Manager müssen durchaus kreativer sein und den Fokus auf die eigene Brand Community nicht verlieren, um auf der Kurzvideo-Plattform zu punkten.  

Genauso wichtig wie der Faktor Zielgruppe ist der Faktor Brand Personality bei der Erarbeitung einer Content- und Influencer Strategie auf TikTok

Wie kreativ, wie humorvoll, wie jung geblieben ist meine Marke? Die Markenpersönlichkeit zu kennen und sie bis ins Detail auseinanderzunehmen, war noch nie so wichtig wie bei der Positionierung auf TikTok. Wird diese eher als ein Nice-to-Have wahrgenommen und kann vom Team in nicht mehr als wenigen Worten beschrieben werden (hier geht’s nicht um das einzeilige USP!), läuft man auf TikTok leicht Gefahr, Content mit Cringe-Faktor zu kreieren oder bzw. von Influencern zu kuratieren. Sich nicht selbst treu zu sein und Trends „nachzulaufen“ ist auf TikTok ein noch dünneres Eis als auf Instagram. – Nicht nur Digital Natives erkennen den Unterschied mittlerweile auf einen Blick. 

Der Entertainment-Faktor ist also, was TikTok von Instagram zusammenfassend unterscheidet und worauf sich die deutlich vielseitigeren Engagement-Funktionen der Plattform wie Duette, Challenges, Audios usw. aufbauen, die wiederrum ein immenses Potential zur Viralität mitbringen. Wie auf keiner andren Plattform können Marken zusammen mit TikTok Influencern Reichweite durch auf Authentizität beruhender Originalität erreichen. So heißt es: Klasse statt Masse, wobei auf TikTok Ersteres zu Letzterem führt. 

So bleibt Kreativität der wohl wichtigste Grundbaustein auf TikTok, noch über die Strategie hinaus. Denn so schnell Trends auftauchen, auf welche Ideen des Brand-Influencer-Teams eine Antwort bieten können, so schnell sind sie auf TikTok wieder vorbei. Deshalb bleibt es bei Influencer Marketing auf TikTok umso wichtiger, nicht nur Trends im Blick zu behalten, sondern auch das Ideen-Brainstorming im Team zur Alltagsaufgabe zu machen und einen agilen TikTok Kampagnen Workflow zu entwickeln, um Ideen schnell umsetzen zu können. Hier hilft es, sich ein loyales Influencer-Netzwerk aufzubauen, und sich von Influencer Plattformen wie Hivency bei der Umsetzung und Optimierung von Kampagnen unterstützen zu lassen, um genau dies zu schaffen.  

 

Was bedeutet das fürs Influencer Marketing meiner Marke? 

Kurz gesagt: Die Marke und ihre Produkte an sich sind bei TikTok grundsätzlich Nebensache. Was erzählt wird und wie ist entscheidend, um durch relevantes Storytelling beim Publikum eine Assoziation zur Marke herzustellen, die einerseits strategisch erwünscht, andererseits aber auch dem ehrlichen Naturell der Marke entspricht. Anders als auf Instagram sind die wenigsten User bei TikTok auf der Suche nach Produkttipps oder Markenempfehlungen. 

Wird verstanden, wie wichtig der Unterhaltungsfaktor auf der Plattform ist und was die eigene Brand Community unterhält (auf humorvolle, intellektuelle oder praktische Weise), wird klar, um welches Hauptziel sich eine TikTok Präsenz dreht: 

  • Die Kommunikation der o.g. Markenpersönlichkeit, um mehr bzw. andere Aspekte der Brand zu zeigen, ihr ein Gesicht zu geben, sie menschlicher zu machen und die Brücke zur Zielgruppe zu festigen bzw. neu aufzubauen. Es ist also eine Plattform, die Marken neben Reichweite Sympathiepunkte bringen kann, was die Chancen steigert, positiv im Gedächtnis zu bleiben.  
@pralinakarina

#ANZEIGE was wünscht ihr euch zu Weihnachten?🤗🎄✨🎁 #FreuDichHart @otto_de #arbeiten

♬ #FreuDichHart - OTTO

 

2019 setzte der Online-Händler Otto statt einem Weihnachtsspot u.a. auf die Hashtag-Challenge #FreuDichHart in Kombination mit einem eigenen Kampagnen-Filter.

Genau auf diesem Punkt bauen erfolgreiche Influencer Kooperationen auf TikTok auf. Statt ein Produkt ins Bild zu halten und eine Empfehlung abzugeben, was auf Instagram meist gut platziert werden kann, findet Content auf TikTok in einem anderen Schritt der Customer Journey statt und kann Marken dabei helfen, sich als Lifestyle-Brand mit Charakter zu positionieren. 

Vor allem #Hashtag-Challenges werden bei Influencer Kooperationen auf TikTok eingesetzt, um Content zu einem dieser Brand Aspekte zu kuratieren, welcher bestenfalls über die Influencer Community hinaus Kreise zieht und auch Fans und Follower dazu anregt, ihre Interpretation des Kampagnenthemas kreativ umzusetzen. Mehr zu den verschiedenen Formen von Influencer Kooperationen auf TikTok erklären wir in diesem Artikel. 

@anna_ix_

😂 nimm dir Zeit für dich, egal wann, egal wo! So wie ich mit @goodiebox_de 😍#anywhereanytime #goodiebox #sorrynotsorry AD

♬ Anywhere. Anytime. GOODIEBOX - GOODIEBOX

 

“Nimm dir Zeit für dich, egal wo, egal wann.“ war das Motto der gemeinsam mit Hivency gemanagten TikTok Kampagne von GoodieBox, die den Kern der Brand Message auf sympathische Weise kommuniziert und im Kopf bleibt.

 

Sind TikTok Influencer für meine Marke das Richtige? 

Folgende Fragen helfen dir dabei, zu entscheiden, ob sich der Schritt zu TikTok Kooperationen für deine Marke lohnen kann und erste Ideen zu sammeln: 

  • Wie passt eine durch Influencer unterstützte TikTok-Präsenz in unsere Marketing Strategie? 
  • Passt der „Spirit von TikTok“ zur Marke? Wie kann ich als Marke dabei sein, ohne mich verstellen zu müssen? 
  • Ist meine (potentielle) Zielgruppe generell auf TikTok präsent, auch wenn sie nicht dem „stereotypischen TikTok User“ entspricht? 
  • Welche Aspekte meiner Marke kann ich hier am besten zum Ausdruck bringen (und das besser als auf Instagram oder anderen Social Media Plattformen)? 
  • Was würde sich meine Marke auf TikTok anschauen, wenn sie eine Person wäre? Warum nutzt sie die Plattform? 
  • Was macht meine Brand Personality im Zusammenhang mit TikTok aus? Wie drückt sie ihre Lebensfreude und ihren Charakter aus und welches Statement möchte sie setzen? 
  • Welche kreative Ideen, praktische Tipps und unterhaltsame Tutorials helfen meiner Zielgruppe in ihrem Interessensbereich und Alltag weiter? 
  • Welchen Lifestyle und welches Mindset ist Kern der Marke und wie wird dies auf TikTok gelebt? 
  • Wenn du eine virale Challenge entwerfen würdest, um die Message deiner Brand mithilfe von Influencern zu verbreiten, wie könnte diese aussehen? 

Zeit für ein ausgiebiges Brainstorming also.  Wenn dein Herz gerade höherschlägt und du merkst: „Hey, genau hier muss meine Marke hin!“, hilft dir die Hivency Influencer Plattform dabei, deine Ideen umzusetzen und dieses Gefühl durch handfeste Daten und Kampagnenanalysen zu bestätigen. Denn beim Influencer Marketing auf TikTok gilt: kreativ sein, sich trauen, testen, Learnings und KPIs festhalten, Kampagnen optimieren und Kontinuität in Sachen Originalität entwickeln.

 

TikTok Influencer finden und Kampagnen managen 

Um mit den ersten Experimenten auf TikTok nicht zu große Risiken einzugehen, die sich negativ auf das Brand Image auswirken könnten, stehen dir bei Hivency kompetente Brand Consultants zur Seite, die dich nicht nur in Sachen Analyse sondern auch in der Kampagnengestaltung beraten. 

Der Vorteil: Während deine Hivency Influencer Kampagnen auf Instagram weiterlaufen, kannst du dich voll und ganz auf die TikTok Ideenfindung konzentrieren und dich bei der Suche nach passenden TikTok Influencern unterstützen lassen. Unsere Customer Success Manager helfen dir dabei, den Überblick über wichtige Ergebnisse sämtlicher Social Media Plattformen zu bewahren. – Egal ob du mit deinen Influencer Kampagnen von Instagram zu TikTok wechseln oder beides in deine Influencer Strategie integrieren möchtest. Wichtig bleibt es zu wagen, bei TikTok Influencer Kampagnen umzudenken und den Weg mit einem frischen, kreativen und offenen Mindset anzugehen.

Combined-Shape

Abonniere unseren Newsletter!

  

Unsere meistgelesenen Artikel

Nano-, Micro- und Macro-Influencer Kooperationen im Vergleich

Instagram: Wer sind die 10 bestbezahlten Influencer?

Influencer-Marketing: Die Tops und Flops des Jahres 2019

Jetzt
starten!

Demo anfordern