5 Tipps um dich in deinem Unternehmen als Influencer Marketing Experte zu etablieren

Influencer Marketing Experte werden - die 5 wichtigsten Tipps

Du möchtest dich in deinem Unternehmen weiterentwickeln und deine Expertise im Bereich Influencer Marketing ausbauen? Wir fassen zusammen, was du brauchst, um in deinem Team zu glänzen und für deine Kollegen beim Thema Influencer Marketing Ansprechpartner Nummer Eins zu sein.

 

Devenez le champion du marketing dinfluence dans votre entreprise_Hivency Le Blog

Foto: Ketut Subiyanto auf Pexels

1 - Die 4 Influencer Kategorien kennen

Du weißt bestens Bescheid, was einen Content Creator ausmacht. Aber kennst du auch die 4 verschiedenen Influencer Typen?

  • Star-Influencer: über eine Million Abonnenten
  • Macro-Influencer: über 100K Abonnenten
  • Micro-Influencer: zwischen 5K und 100K Abonnenten
  • Nano-Influencer: weniger als 5.000 Abonnenten

 

Welche Kategorie sich am besten für eine Influencer Strategie eignet, richtet sich nach der Branche, den Zielen und den Bedürfnissen einer Marke.

Beispielsweise arbeiten Luxusmarken hauptsächlich mit Star-Influencern (Prominente Personen des öffentlichen Lebens) oder Macro-Influencern, um die Exklusivität und das Image der Marke am effektivsten zu kommunizieren.

Zahlreiche Marken der Kosmetik- oder Mode-Branche bevorzugen heutzutage vermehrt Micro- oder Nano-Influencer, insbesondere wenn es darum geht, neue Produkte auf den Markt zu bringen. Diese Content Creator ermöglichen es, in relativ kurzer Zeit ein Maximum an Verbrauchern zu erreichen und durch gezielte Kampagnen eine Verkaufssteigerung zu erzielen.

Auch die französische Naturkosmetik-Marke L'Occitane en Provence setzt regelmäßig Kampagnen mit Micro- und Nano-Influencern um. Wie Lucille Garrivet, Projektmanagerin für Digital Branding & Social Media der L’Occitane Group erklärt:

"Dank dieser Content Creator profitiert L'Occitane en Provence von einer ganzjährigen Sichtbarkeit. Diese Strategie erlaubt es uns auch, die Publikationen für unsere eigenen Social Media Kanäle wiederzuverwenden".

Mehr zur Influencer Strategie von L'Occitane en Provence in unserer Case Study:

DE Talkwalker Download banner

 

Immer mehr Marken arbeiten mittlerweile auch direkt mit ihren bestehenden Kunden und Marken-Fans zusammen, um im Rahmen von Produkttests Feedback und Testimonials zu erhalten und sie als neue Markenbotschafter zu gewinnen. Die Integration dieser Customer Advocacy Strategie in eine Nano- und Micro-Influencer Strategie hat sich heute als besonders gewinnbringende Kombination erwiesen, um Marken bekannter zu machen und das Vertrauen in ihre Produkte zu stärken.

Online User wünschen sich 2020 authentische Inhalte und Rezensionen, denen sie vertrauen können. Deshalb ist die direkte Kommunikation mit Kunden als "neue Influencer" für viele vorausdenkende Marken heute ein wichtiger Teil ihrer digitalen Marketingstrategie, um das Kundenerlebnis stets zu verbessern, die markeneigene Community zu vergrößern und Loyalität aufzubauen.

 

2 – Wissen, welche Social Media Kanäle sich für welche Zielgruppen eignen

Als Experte für Influencer Marketing ist es essenziell, sich bestens über die beliebtesten sozialen Netzwerke auszukennen. Um zu identifizieren, welche Social Media Kanäle bespielt werden sollen, ist es wichtig, ein klares Verständnis für das Verhalten deiner Zielgruppe und es typischen Publikums der verschiedenen Plattformen zu entwickeln.

Möchte deine Marke ein jüngeres Publikum erreichen, könnte z.B. TikTok die beste Wahl sein.

Ist B2B dein Metier, wäre vermutlich LinkedIn die beste Plattform.

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie diesen Jahres, hat die Nutzung von sozialen Netzwerken weltweit stark zugenommen, was trotz Budgetkürzungen vieler Unternehmen auch eine Chance darstellt, sich tiefer mit dem Online-Verhalten der Zielgruppe zu beschäftigen und durch bedacht gewählte Influencer Kampagnen gezielte Botschaften zu senden. – Dort, wo diese Botschaften gehört und gesehen werden möchten, im bevorzugten Format, kommuniziert durch Menschen, denen die Zielgruppe vertraut.

Welche Social Media Kanäle für welche Influencer Zielgruppe

Infografik: Hivency. Alle Rechte vorbehalten.

3– Den Ablauf einer Influencer Marketing Kampagne kennen

Eine Influencer Marketingkampagne umfasst mehrere wichtige Etappen:

  1. Ein gutes Verständnis für die Bedürfnisse und Prioritäten der Marke und Produkte entwickeln
  2. Klare Ziele der Influencer Kampagne definieren und einen Aktionsplan ausarbeiten
  3. Das Budget festlegen
  4. Die Zielgruppe auf Social Media Kanälen analysieren
  5. Geeignete Influencer finden
  6. Soziale Netzwerke für die Kampagne festlegen
  7. KPIs zur Kampagnen-Auswertung festlegen
  8. Ein vollständiges Briefing für Influencer erstellen
  9. Launch der Kampagne und Beobachtung der Ergebnisse in Echtzeit (Qualität der Publikationen, Reaktionen, KPIs)
  10. Auswertung der Endergebnisse der Kampagne
  11. Influencern eine Dankesbotschaft übermitteln

Kampagnenablauf

Infografik: Hivency. Alle Rechte vorbehalten.

4 – Die wichtigsten KPIs zur Kampagnen-Auswertung kennen

Im Influencer Marketing gibt es eine Vielzahl von Leistungskennzahlen (Key Performance Indicators), mit welchen sich der Kampagnenerfolg messen lässt. Welche genauen KPIs in Frage kommen, richtet sich nach den spezifischen Zielen einer Kampagne.

  • Earned Media Value (EMV)
  • Engagement Rate
  • Reichweite
  • Click-Through-Rate spezifischer Links
  • Click-Through-Rate zur Website
  • Anzahl der gewonnenen Follower auf den Social Media Kanälen der Marke
  • Anzahl der Kommentare und Likes
  • Anzahl der erstellten Publikationen
  • Markenerwähnungen und Anzahl genutzter #Hashtags
  • Prozentualer Anteil negativer und positiver Kommentare
  • Anzahl eingelöster Promo-Codes

Mehr zu den wichtigsten KPIs kannst du in unserem KPI-Guide nachlesen.

In dieser Tabelle haben wir die wichtigsten Leistungsindikatoren den verschiedenen Kampagnen-Zielen zugeordnet:

KPIs

Tabelle von Hivency. Alle Rechte vorbehalten. 

 

5-Bei den neusten Social Media Trends immer up-to-date bleiben

Die Social Media Welt steht niemals still. Ob neue Funktionen, Algorithmen, Hashtag-Trends oder ganz neue Plattformen, - als Influencer Marketing Experte deines Teams solltest du über die aktuellen Entwicklungen stets auf dem neusten Stand sein.

Das wichtigste dabei ist, ein Gespür für die Relevanz dieser Trends für deine Marke zu entwickeln und zu wissen, wie du sie am effektivsten für die Ziele deiner Marke nutzen kannst.

 

Mit diesen Tipps bist du auf dem besten Wege, als Influencer Marketing Experte in deinem Unternehmen zu punkten. Für mehr Inspirationen entdecke weitere Artikel zu den wichtigsten Trends der Branche.

 

Combined-Shape

Abonniere unseren Newsletter!

  

Unsere meistgelesenen Artikel

Nano-, Micro- und Macro-Influencer im Vergleich

Instagram: Wer sind die 10 bestbezahlten Influencer?

Influencer-Marketing: Die Tops und Flops des Jahres 2019

Jetzt
starten!

Demo anfordern